DU KANNST DEINEN KINDERN DEINE LIEBE GEBEN, NICHT ABER DEINE GEDANKEN. SIE HABEN IHRE EIGENEN.
(KHALIL GIBRAN, 1883-1931)

 

Sie erreichen uns unter:
Tel. 02362 9504832

Wenn ein Termin in unserer Praxis vereinbart wird, geschieht dies meist aus Sorge um die Entwicklung ihres Kindes, seine psychische Befindlichkeit oder weil schulische Probleme im Raum stehen. Manchmal sind es auch Institutionen die die Familie umgeben, die den Rat zur Vorstellung in einer Praxis für Kinder – und Jugendpsychiatrie geben. Wie immer, steht am Anfang die ausführliche Anamnese und in den meisten Fällen eine ausführliche (Test)Diagnostik nach neuesten, wissenschaftlichen Standards.

Die Ergebnisse werden anschließend mit den Eltern, Jugendlichen und Kindern besprochen. Es wird gemeinsam ein individuelles, Behandlungskonzept erstellt. Dabei fokussieren wir unseren Blick auf vorhandene Ressourcen und Kompetenzen. Die sozialpsychiatrische Versorgung (SPV) ist ein spezielles Angebot der Krankenkassen mit dem Ziel einer zeitnahen Versorgung von Kindern und Jugendlichen (bis zum vollendeten 21. Lebensjahr).

Wie gestalten sich die therapeutischen Interventionen?

Die interdisziplinäre Zusammensetzung unseres Teams gibt uns die Möglichkeit, nach abgeschlossener Diagnostik, auf Ihr Kind abgestimmte Interventionen zu planen. Neben der ärztlichen Behandlung bieten wir sozialpsychiatrische Begleitung durch Psychologen, Sozialpädagogen und Mototherapeuten an.

Aufgrund des hohen Zeitaufwands in der Betreuung psychotherapeutischer Patienten, ist es uns nicht möglich, langfristig Psychotherapie anzubieten, da sonst keine Akutbehandlung kinder- und jugendpsychiatrisches Patient mehr möglich wäre. Gerne bieten wir bei Bedarf kurzfristige psychotherapeutische Interventionen an. Für vertiefende klassische Psychotherapie wenden Sie sich bitte an niedergelassene Psychotherapeuten. Eine Liste darüber bekommen Sie über Ihre Krankenversicherung. Um die Wartezeiten bei den externen Therapeuten zu überbrücken, erfolgen hier individuell geplante psychotherapeutische Sitzungen. 

Da der Erfolg einer therapeutischen Intervention stark von der Mitarbeit des Patienten / der Familie abhängt, bitten wir Sie, eventuell abgesprochene therapeutische „Hausaufgaben“ mit Ihrem Kind gewissenhaft zu machen und Ihr Kind dadurch in der Therapie zu unterstützen.

Wir bitten Sie in Rücksprache mit dem Therapeuten / Arzt frühzeitig Folgetermine zu vereinbaren. Einmal im Quartal muss die Vorstellung bei der behandelnden Ärztin in unserer Praxis erfolgen. Auch hier bitten wir Sie , dies einzuplanen und selbständig frühzeitig Termine dafür zu vereinbaren. Eine medikamentöse Behandlung kann in einigen Fällen (z.B. bei ADHS, Tourette-Syndrom, Depressionen etc.) unterstützend verordnet werden. 

 

Im Rahmen unserer sozialpsychiatrischen Praxis kooperieren wir, auf Wunsch der Eltern, mit Haus- und Kinderärzten, (Tages-) Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Ergo- / Logopädiepraxen sowie anderen betreffenden Institutionen. Die Kosten für die Inanspruchnahme unserer Leistungen werden von den gesetzlichen bzw. privaten Krankenkassen übernommen.

Wir verstehen es als unsere Aufgabe, Ihnen und Ihren Kindern bei seelischen Krisen und psychischen Erkrankungen professionelle Hilfe anzubieten. Im Rahmen der Sozialpsychiatrie bieten wir Ihnen unter Einbeziehung der aktuellen Situation, der persönlichen Lebensbedingungen und der eigenen Bedürfnisse die bestmögliche Hilfe durch unser interdisziplinäres Team an.

Adresse

Praxis für Kinder- und
Jugendpsychiatrie/Psychotherapie

Fürst – Leopold – Platz 8
46284 Dorsten
(für Navigation: Halterner Str. 105)

Tel.  02362 9504832
Fax. 02362 9504836

E-Mail: Aus datenschutzrechtlichen Gründen können wir keine E-Mails annehmen oder versenden,
wenn es sich um patientenbezogene Anfragen handelt.
Unsere Email Adresse dient nur organisatorischen Belangen.

Sprechstunden

Montag – Donnerstag
8:15 – 13:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr

Freitag:
8:15 – 13:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr